Wer schreibt hier?

Michel Schlenker

Schön, dass du hier auf diesem Blog bist! Mein Name ist Michel Schlenker.

Meine Leidenschaft

Meine Leidenschaft ist die Entwicklung innovativer Produkte mit der Nutzung von Wärme und Strom, aber auch der Einsatz von Energiespar- und Effizienztechnologien, um den Energieverbrauch zu senken und damit die Umwelt und die Lebensqualität in unserem Alltag zu verbessern.

Wenn ich nicht an einer Wärmepumpe arbeite, spiele ich mit meinen Kindern und dem örtlichen Kinderfußballclub in Berlin Fußball. Ich schaue auch viele Fußballspiele und bin ein begeisterter Fan der New York Red Bulls. Am Tag des ersten Spiels der deutschen Saison 2014-15 gegen Manchester United lief ich die ganzen 90 Minuten und wartete dann den ganzen Abend darauf, dass das Spiel begann, und ich bin bereits in der zweiten Halbzeit! Wenn dir meine Artikel gefallen, würde ich mich sehr freuen, wenn du sie mit deinen Freunden, Familie, Kollegen und Anhängern in Social Media und vor allem in Deutschland teilen würdest! Wenn du mir auch ein Feedback zu einem meiner Beiträge geben möchtest, kannst du mir eine E-Mail an[email protected] schicken.

In den sozialen Medien findest du mich, wenn ich darüber rede und es mit meinen eigenen Worten und Videos erkläre.

Das Wichtigste ist, dass der Warmwasserbereiter unseres Haushalts vorerst nicht allzu schlecht ist. Es gibt nicht so viele Menschen, die es benutzen, aber das Design ist sehr gut und es kann mit vielen verschiedenen Arten von Warmwasserbereitungsanlagen verwendet werden. Es funktioniert unter Verwendung der vom Warmwasserbereiter bereitgestellten Elektrizität und verwandelt sie in Dampf, indem es den Wärmetauscher des Warmwasserbereiters verwendet, um den Dampf mit dem Wasser zu kombinieren. Es handelt sich also im Grunde genommen um einen "Dampfkessel", der heißen Dampf verwendet, um sich mit einem Wasser zu verbinden. Der Wirkungsgrad unseres neuen Warmwasserbereiters wurde mit 1% gemessen. Und das macht es nicht nur sehr effizient, sondern auch sehr preiswert. Der Warmwasserbereiter ist ein einfaches, aber sehr effektives und bekanntes Design.

Ich habe viel Erfahrung, weil ich mich mit Warmwasserbereitern und Elektroheizungen beschäftigt habe. Und dann beschloss ich, einen Blog zu diesem Thema zu schreiben. So entschied ich mich, einen Artikel zu erstellen, der eine kurze Beschreibung eines typischen Warmwasserbereiters ist, der nicht nur einfach zu bedienen, sondern auch gut zu bedienen ist. Ich denke, dass dieser Beitrag auch ein guter Ausgangspunkt für andere ist, um eine bessere Vorstellung von Warmwasserbereitern zu haben, die sehr nützlich sein können.

Ich habe im Laufe der Jahre viele Warmwasserbereiter ausprobiert. Ich wollte schon immer eine, die nützlicher ist als eine elektrische Heizung, und für einige von ihnen bin ich mir ziemlich sicher, dass die elektrische Heizung die Arbeit besser erledigen wird. Und ich habe einige Warmwasserbereiter von einigen Herstellern ausprobiert. Es gibt ein Bild von ein paar Warmwasserbereitern in diesem Artikel. Ich mag die neuen, aber ich wollte schon immer meine eigenen bauen.

Als ich diesen Blog 2012 startete, war ich meiner Meinung nach sozusagen ein Anfänger auf diesem Gebiet. Daher werde ich nicht versuchen zu erklären, wie ein Wassererhitzer funktioniert. Um das zu erklären, muss ich Ihnen zunächst die Grundmechanik erklären.

Warmwasserbereiter (oder "thermische" Heizkörper) sind in der Regel entweder Zwei- oder Dreikammer- (oder "thermische") Heizkörper. Sie sind in der Regel keine Einkammer-Heizgeräte. Jede Kammer erwärmt einen einzelnen Bereich des Wassers. Dies geschieht in der Regel, um die Gesamtheizleistung des Wassers zu erhöhen. Um Warmwasserbereiter zu verwenden, müssen Sie sie zuerst ein- und dann ausschalten. Du wirst wissen, dass du fertig bist, wenn das Wasser nicht mehr auf Temperatur kommt, nachdem du das Wasser ausgeschaltet hast oder wenn es kalt ist, und du siehst, dass du das Wasser nicht benutzen kannst. In einem typischen Thermostat schaltet ein Thermostat das Wasser automatisch ein und aus. Dies funktioniert bei Warmwasserbereitern nicht. Für diesen Blog habe ich keinen Druck auf mein Wasser ausgeübt. Ich habe meine Wassererhitzer aus meinem Heimdepot benutzt.

Ich hoffe dir gefällt die Webseite.

DeinMichel Schlenker!